Die Ferienangebote auf dieser Seite sind nur für Städte und Gemeinden zu buchen.

Auskünfte zu den freien Terminen, dem geeigneten Alter und der Gruppengröße sowie der Dauer und dem Ablauf der Programme erhalten Sie direkt im Museum für Energiegeschichte(n) telefonisch unter 05 11 - 89 74 74 90 - 0.

Diese Angebote richten sich nicht an private Gruppen oder Familien. Für diese Zielgruppen bieten wir Führungen und Veranstaltungen an, zu denen sie sich gerne anmelden können.

 

Energie verstehen und erleben

Im Museum für Energiegeschichte(n) erfährst du, wie sich das Leben der Menschen veränderte, als der Strom ins Haus kam. Bei einer Museumstour führen wir Experimente vor und erzählen interessante Energiegeschichten.

Energiegeschichten: Wozu dienen Steigeisen? Wie kommen die knisternden Töne aus dem Grammophon? Und warum sollten Zahnärzte sportlich sein?

Experimente: Wenn du magst, kannst du an historischen Experimenten teilnehmen, dich elektrisieren lassen und spüren, wie sich ein Funke an der Hand anfühlt.

Energierallye: Mit unserem Rallyebogen erkundest du auf eigene Faust das Museum. Du wirst sehen: Es gibt viel zu entdecken!

Experiment_Elektrizitaet_Haare_zu_Berge_stehen.jpg

Achtung anziehende Experimente!

Bei einer Museumstour durch die Sonderausstellung erzählen wir dir etwas über anziehende Kräfte und welche große Rolle der Magnetismus bei der Stromerzeugung spielt.

Magnetismus kann man – genau wie den elektrischen Strom – nicht so einfach mit seinen eigenen Sinnen entdecken. Man kann ihn nicht schmecken, hören oder sehen. Magnetismus erlebbar zu machen, ist allerdings sehr spannend! Als Technikdetektive könnt ihr euch selbst auf die Spuren von großen Wissenschaftlern begeben, um diese unsichtbare Kraft zu erforschen.

Technik erleben: Radio selber bauen

An diesem Ferientag könnt ihr euer handwerkliches Geschick testen und selbst ein Radio basteln. Dazu steckst und lötest du unter Anleitung einen Radiobausatz zusammen. Mit Hilfe von Batterie und Lautsprecher kannst du das Gerät dann in Betrieb und zum Ende der Veranstaltung dein eigenes kleines Radio mit nach Hause nehmen. Lieblingssender rein und schon geht´s los…