Schallplatte made in Hannover: Aufnahme einer historischen Schallplatte – live

Das Museum für Energiegeschichte(n) verwandelte den Ausstellungsraum in ein Aufnahmestudio:

Claus Peter Gallenmiller von der Gesellschaft für historische Tonträger demonstrierte die Aufnahme einer Schallplatte mit originalen Geräten aus den 1930er und 1940er Jahren. Die musikalische Darbietung von Gerald Pursche und Miroslav Grahovac vom Ensemble „Das Taschengrammophon“ wurde in eine originale decelith-Folienschallplatte geschnitten. Das Publikum verfolgte den Schneidevorgang gespannt über eine große Leinwand. Direkt im Anschluss spielte Claus Peter Gallenmiller das Ergebnis vor, das Sie hier ebenfalls hören können:

So erlebten die Besucher wie die Klänge von live gespielter Musik auf die Platte kam – und hörten das Ergebnis!