lichtra_klein.jpg

Wissensspiel Lichtra

Wenn Kinder mit Erwachsenen Memory spielen, gehen erstere meist als eindeutige Sieger daraus hervor. Das verblüffend gute Erinnerungsvermögen der "Kleinen" wird ihnen auch bei dem elektrischen Wissensspiel "Lichtra" (siehe Bild oben) einen großen Vorteil verschafft haben. Wenn die Frage- und Antwortkombination richtig ist, schließt sich der festgelegte Stromkreis durch die Steckverbindungen und das Licht leuchtet. Die Kombination der zueinander gehörenden Kontakte bleibt aber immer gleich. Wer zwei Runden lang gut aufpasst, kann bestimmt bald jede noch so schwere Frage beantworten.

dampflok_klein.jpg

Dampflok

In der realen Welt waren Dampflokomotiven Anfang des 20. Jahrhunderts noch weit verbreitet im Einsatz, in den Spielzimmern dagegen oft schon als Attrappe, da sie bereits elektrisch betrieben wurden. Schier unerschöpflich war seit je her die Auswahl an Zubehör: Von der Bahnschranke, über die Bahnhofsbeleuchtung bis hin zum Bahnwärterhäuschen mit Haustieren war - und ist bis heute - alles detailgetreu im Taschenformat zu haben.

reichautobahn_klein.jpg

Reichsautobahn

Während ihr großes Vorbild im nationalsozialistischen Deutschland nahezu grenzenlos verlaufen sollte, hatte die Spielzeugausführung der Reichsautobahn die begrenzte Form einer geschlossenen Acht. Jedes Auto hatte einen eigenen Antrieb, der über die Metallschienen mit Strom versorgt wurde.

antrieb_klein.jpg

Antriebsmodelle

Ende des 19. Jahrhunderts führte der Einsatz der Dampfmaschine zu einer gravierenden Umwälzung der Produktions- und Arbeitstechniken. Das Zeitalter der Industrialisierung und die damit einher gehende Automatisierung machte auch vor den Kinderzimmern nicht halt. Die Mini-Dampfkraftanlagen wurden mit Esbit befeuert - gearbeitet haben allerdings nur die kleinen Blechmodelle. Ob Schuster, Holzfäller oder Fahrradfahrer, alles bewegte sich plötzlich - vom Dampf angetrieben - wie von Geisterhand.

Sammelblatt

Mehr zum Thema Kinderspielzeug erfahren Sie in unserem Sammelblatt

Kinderspielzeug - Ein Spiegel der Gesellschaft (PDF, 287.77 KB)