Das Museumsbuch Energiegeschichten. 57 kleine Geschichten, verteilt auf 244 Seiten werfen einen ganz individuellen Blick auf die Geschichte der Energieanwendung und natürlich auf die außergewöhnliche Sammlung des Museums für Energiegeschichte(n) in Hannover.

Phänomenale Entdeckungen, kuriose Konstruktionen oder bahnbrechende Erfindungen:
Die Geschichten erzählen von den großen technischen Errungenschaften wie der Glühlampe, dem Telefon oder dem Röntgenapparat. Sie erzählen von den kleinen Alltagsgegenständen, dem ersten Rasierapparat, dem Klapp-Toaster oder dem Staubsauger Vampir. Sie lassen Entdecker und Erfinder zu Wort kommen, informieren, amüsieren, lehren, erklären und unterhalten.

Die großformatigen, zum Teil aus unge-wöhnlicher Perspektive fotografierten Bilder zeigen Glanzstücke und Raritäten der Sammlung. Sie zeigen oft Gebrauchtes und manchmal fast Vergessenes. Und sie zeigen vor allem eine faszinierende technische Welt, die sich in rasender Geschwindigkeit verändert. Das Buch ist im Museum für Energiegeschichte(n) und im Buchhandel erhältlich.